Rückblick 2007


Berührendes Benefizkonzert

Ein Benefizkonzert wurde am 20. 5. in der Kapelle des Mutterhauses zugunsten „Sprungbrett Bildung“, einer Initiative der Franziskanerinnen von Vöcklabruck, abgehalten. Sprungbrett Bildung gibt in- und ausländischen Jugendlichen durch verschiedenste Projekte eine faire Chance auf Bildung. So gab es im letzten Jahr für bedürftige österreichische Schüler und Kindergartenkinder eine Beitragsermäßigung von 35.000,- Euro, weiters werden ein Waisenhaus für Mädchen in Kaschmir, eine Schulpatenschaft in Kasachstan und Nowosibirsk und eine Lehrwerkstätte für rumänische Straßenkinder unterstützt.

Das Lohrbanek-Trio eröffnete den Konzertabend mit einem Klaviertrio von Beethoven, sehr virtuos und einfühlsam wurden die sehr zahlreichen Zuhörer eingestimmt. Das Vokal- und Instrumentalensemble MIRA spannte anschließend einen großen internationalen Bogen von äußerst erlesenen und modernen Liedern. Auf sehr hohem musikalischem Niveau wurden tief anrührende Werke dargeboten, die trotz Not und Leid Hoffnung und Lebensmut in sich tragen. Die Lieder sind auch ein Appell an Menschlichkeit und gegen Gleichgültigkeit. Minutenlanger Applaus war der Dank für die wunderbare Aufführung. Generaloberin Sr. Kunigunde Fürst bedankte sich ebenfalls bei den Künstlern für ihren unentgeltlichen Auftritt und für die Spendenfreudigkeit des Publikums. Das Benefizkonzert erbrachte 1.170 Euro.

« zurück