Rückblick 2008


Generaloberin Sr. Kunigunde -
neue Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs

Vereinigung der Frauenorden Österreichs Am 24. Februar 2008 wählte die Generalversammlung der Frauenorden Österreichs anlässlich ihrer Jahrestagung in Vöcklabruck/St. Klara eine neue Präsidentin und ihre Vertretung.
Oberin Sr. HR Dr. Maria Elisabeth Göttlicher OSU, hat nach 7-jähriger Tätigkeit die Aufgabe an Generaloberin Sr. Kunigunde Dr. Fürst übergeben.
Ihre Vertretung ist Sr. Mag. Patricia Erber SDS (Provinzleiterin der Salvatorianerinnen Österreichs).
Sr. Mag. Patricia Erber SDS Sr. Kunigunde Dr. Fürst
 

Die Referatsleitungen (Schule, Mission, Erziehung, Kranken- und Altenpflege, pastorale Dienste und Wirtschaft) wurden bestätigt. Die Aufgabe der Generalsekretärin wird bis zur Bestellung einer Nachfolgerin von Sr. Theresia Sessing SFCC wahrgenommen.

Rund 90 Ordensoberinnen der Frauenorden Österreichs treffen sich jährlich in Vöcklabruck zu Studientagen und einem Austausch zu aktuellen Themen. Von 22. bis 26.2. beschäftigten sich die Oberinnen in Vöcklabruck mit dem Thema: „Geistlich leiten. Berufungen erhalten. Zukunft gestalten“ mit P. Dr. Alois Riedlsperger SJ und „Persönlichkeitsbildung und Jesusnachfolge in Gemeinschaft“ mit Sr. Agnes Lanfermann MMS. Kardinal Dr. Christoph Schönborn und Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz feierten mit den Oberinnen Gottesdienste.

« zurück