Rückblick 2009

Die Seelen der Besucher berührt

Die harmonisierende Zusammensetzung von renommierten Dozenten, dem Linzer Trompetenensemble und einigen Workshop-Teilnehmern brachte am Donnerstag, dem 12. Februar 09, abends die Kapelle im Mutterhaus der Franziskanerinnen in Vöcklabruck zum Erklingen.

Ein barockes Benefizkonzert in einem stimmigen Ambiente

Im Rahmen der 12. Vöcklabrucker Trompetentage präsentierten die Künstler an diesem Abend unter dem Titel „A Due – Barocke Trompetenmusik“ eine gelungene Mischung an barocken Werken. Das stilvolle Ambiente, die hervorragende Akustik der Kapelle und die ausgezeichnete Darbietung der Musiker machten dieses Benefizkonzert zu einem Ohrenschmaus für Geist und Seele!

Da die Künstler auf ihre Gage verzichteten, konnte der Reinerlös dieses Konzertes dem „Verein der Hospizbewegung Bezirk Vöcklabruck“ gespendet werden.


Bürgermeister Mag. Herbert Brunsteiner bei der Scheckübergabe an Hr. Manfred Heissl, Leiter des mobilen Palliativteams, und Univ. Prof. Josef Eidenberger


Im Rahmen der 12. Vöcklabrucker Trompetentage (12. – 15.02.09)
Benefizkonzert „A Due – Barocke Trompetenmusik“
Mit dem Linzer Trompetenensemble, Bernhard Bär, Josef Eidenberger, Bernhard Geißelbrecht und als Gäste Lisa Eidenberger, John Miller (GB), Werner Steinmetz (A) und Marco Pierobon (I)
Aufgeführt in der Kapelle des Mutterhauses der Franziskanerinnen Vöcklabruck am 12. Februar 2009 um 20 Uhr

« zurück