Rückblick 2009

Marterl-Segnung im Marienheim

Am 2. Juli wurde ein Marterl mit einer Muttergottesstatue im Beisein von Generaloberin Sr. Kunigunde Dr. Fürst im Park des Alten- und Pflegeheims Marienheim der Franziskanerinnen in Gallspach von Kaplan Dr. Innocent Nwafor gesegnet. Die Feier fand auch anlässlich des Patroziniumsfestes statt, genau vor 30 Jahren, am 2. Juli 1979, bezogen die ersten Bewohner das damalige Altenheim. Das Holz für den Bildstock stammt von einer 103 Jahre alten Lärche aus dem Garten des Mutterhauses der Franziskanerinnen in Vöcklabruck. Die Madonna mit dem Kind kommt aus dem ehemaligen Josefsheim in Gallspach und wurde von der Franziskanerin Sr. Dorothea sorgfältig restauriert. Das Marterl lädt ein zum Innehalten und zum stillen Gebet.

Marterl

« zurück