Rückblick 2009

Gemeinschaftstag für pensionierte MitarbeiterInnen
in Bildung und Erziehung der Franziskanerinnen

„Was nicht bedankt ist, kann nicht losgelassen werden“

Ein Fest des Dankes und der Anerkennung wurde am 20. Oktober im Mutterhaus gefeiert. Generaloberin Sr. Kunigunde Fürst und die beiden Geschäftsführer vom Verein für Bildung und Erziehung, Mag. Johannes Schwarzmann und Mag. Peter Hollnbuchner, luden zu dieser Feier ein.
Nach dem gemeinsamen Gottesdienst mit dem Bischofvikar für Orden der Erzdiözese Salzburg, Prälat Dr. Matthäus Appesbacher, wurde jedem Einzelnen gedankt für die berufliche Treue und den persönlichen Einsatz bei Kindern und Jugendlichen in Kindergarten, Schule, Hort oder Internat. Danach wurden eine Ehrenurkunde und eine Rose überreicht. Im festlich gedeckten Refektorium gab es ein köstliches Buffet. Das Zusammentreffen mit einstiegen Kolleginnen und Kollegen löste Freude und Begeisterung aus. Es wurden Erinnerungen aufgefrischt und dabei sehr angeregte Gespräche geführt. So manche Geehrte ließ diese Art des Zusammenseins und Feierns in Zufriedenheit heimgehen.




« zurück