Aktuelles


Zum 5. Mal 72 Stunden ohne Kompromiss im Haus Lea

13 Mädchen und Burschen aus dem Polytechnischen Lehrgang von Vöcklabruck haben mit ihrer Direktorin Frau Brigitte Palfinger von Donnerstag, 21. 10., bis Samstag, 23. 10., in unserem Garten gewerkt und geschuftet! „Im Garten eigene Spuren hinterlassen“ war das Thema und das ist auch wirklich gelungen: Kreativ gestaltete Gartenleuchten sind entstanden; zwischen den Beerenbeeten wurde mit Hilfe von Frau Daniela Schaube und Herrn Adalbert Wimmer ein Plattenweg angelegt – echt profimäßig mit Abgraben der Grasnarben, Aufbringen von Splitt und Sand und gleichmäßigem Verlegen der Platten; Hochbeet und Komposthaufen wurden mit gesiebter Erde erneuert; Steine für das Biotop in Schubkarren herangebracht und gewaschen; die Gräser gegen Frost und Nässe geschützt; und im gesamten Garten Herbstarbeiten erledigt, damit der Winter kommen kann. Das Wetter hat uns arg mitgespielt: von strömendem Regen über Morgenfrost zu Kälte und Nässe. Zum Glück war der Kachelofen in der Stube immer gut geheizt und so konnte mit Aufwärmen und Teetrinken die Außenarbeit gut gemeistert werden.

Ein Dank an die Jugendlichen und ihre Direktorin,
ein Dank an die Schwestern in Ried, die uns die Steinplatten geschenkt haben,
ein Dank an unsere fleißigen Helfer Daniela, Conny und Adalbert und
ein Dank an die Versorgung durch die Köchinnen im Mutterhaus, und noch
ein Dank an Sr. Klara, die die Jugendlichen immer freundlich aufnimmt!
Möge die Freude über das gelungene Werk noch lange nachklingen!

Sr. Hiltrud Bittermann

Haus Lea
Haus Lea

Haus Lea
« zurück