Aktuelles

TELEIOS – 2. Platz für Heime der Franziskanerinnen

Am 21. März wurde der TELEIOS 2013, der große Preis der österreichischen stationären Altenpflege, in Wien von Sozialminister Hundstorfer überreicht. Die Alten- und Pflegeheime der Franziskanerinnen von Vöcklabruck GmbH mit Standorten in Gallspach, Maria Schmolln, Rainbach und Vöcklabruck bekamen dabei den 2. Platz in der Kategorie „Führung“.
Der Preis wurde vergeben für die vorbildliche und erstmalige Erarbeitung eines Krisenhandbuchs für Heime mit wichtigen Richtlinien zum Vorgehen bei Notfällen. Dabei sind standardisierte Handlungsanweisungen genau beschrieben, sodass im Ernstfall gezielt und vorbereitet von den MitarbeiterInnen reagiert und geholfen werden kann. Zusätzlich gibt es in jedem Heim nun auch einen Krisenkoffer mit wichtigen Utensilien für den Ernstfall wie Lampen, Batterien, Lagepläne,  Liste der Bewohner, Radio und Bergetuch. Somit wird gewährleistet, dass die Krise nicht zur Krise wird.
TELEIOS ist der in Österreich wichtigste Preis in der stationären Altenpflege und wird seit 2004 von Lebenswelt Heim, Bundesverband der Alten- und Pflegeheime Österreichs, ausgeschrieben. TELEIOS soll die Qualitätsentwicklung, die Managementarbeit und zukunftsweisende Projekte in den Heimen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.
Das  Preisgeld von 1.000 Euro wurde von den Franziskanerinnen zur Errichtung eines Kinderheims in Rumänien gespendet.

teleios
Minister Hundstorfer überreicht den Preis an die Vertretung der Alten- und
Pflegeheime der Franziskanerinnen von Vöcklabruck GmbH.

 

teleios

« zurück