Aktuelles


Fest der Kulturen


Am Samstag, 25. November 2017, fand im Mutterhaus das schon traditionelle Fest der Kulturen statt. In diesem Jahr lud es – anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Reformation – besonders zur Begegnung zwischen katholischen und evangelischen ChristInnen und Traditionen ein.

Unter dem Titel „Franz meets Martin“ arbeiteten Superintendent Dr. Gerold Lehner und Univ.-Prof. Dr. Franz Gruber von der KTU Linz in ihrem kurzweiligen Vortrag Berührungspunkte zwischen Franz von Assisi und Martin Luther heraus – eine spannende Sache, die wohl für viele der zahlreichen ZuhörerInnen mehr Gemeinsamkeiten ans Tageslicht brachte als erwartet. Musikalisch wurde der Nachmittag, durch den Sr. Christiane Heinz führte, von einer Musikgruppe des ORG der Franziskusschulen unter der Leitung von Mag. Barbara Unger stimmungsvoll begleitet.

Eine Lesung von Elke Lehner mit eigenen und „ausgeborgten“ Texten vertiefte das Thema Franziskus und Martin Luther, und das im Speisesaal des Geistlichen Zentrums eingerichtete Kaffeehaus bot einen gemütlichen Rahmen für Begegnung und Austausch. Natürlich durfte die kasachische Suppe auch bei diesem Fest der Kulturen nicht fehlen, ebenso wie köstliche Mehlspeisen und als besondere Spezialität dem Anlass entsprechendes „Luther-Brot“.

Ein ganz herzliches Danke dem Arbeitskreis „Nationalität, Kultur und Religion“, der das Fest organisierte und allen HelferInnen, die dazu beigetragen haben, dass es ein so abwechslungsreicher, interessanter, unterhaltsamer Nachmittag voller Begegnungen werden konnte.

Fest der Kulturen
Generaloberin Sr. Angelika Garstenauer
Fest der Kulturen
Superintendent Dr. Gerold Lehner (links)
und Univ.-Prof. Dr. Franz Gruber
Fest der Kulturen
Sr. Christiane Heinz
Fest der Kulturen
Elke Lehner

Fest der Kulturen

Fest der Kulturen

Fest der Kulturen

Fest der Kulturen

Fotos: Inge Steinerberger

« zurück