Sr. Kunigunde, Sr. Herma und Sr. Agnes
Kasachstan
Kasachstan
Kasachstan
Kasachstan

Franziskanerinnen im Ausland


Kasachstan

Ort der Hoffnung“ sagte Kardinal König zu unserem Einsatz in diesem zentralasiatischen Land.
Über 120 verschiedene Nationen und religiöse Gemeinschaften leben in diesem riesigen Land, das geprägt ist von wirtschaftlichem Aufschwung und ehrgeizigen Bauprojekten in den Städten einerseits und von mangelnder Infrastruktur, niedrigen Gehältern und schwierigen Lebensbedingungen im ländlichen Bereich andererseits. Die Zeit des Kommunismus, der Zerfall der Sowjetunion, der ersatzlose Wegfall der kommunistischen Ideologie und die Öffnung für den westlichen Einfluss prägen das geistige Klima in Kasachstan nachhaltig.

Aufbruch in den Osten

Unter diesem Motto haben erstmals 1995 und in einer zweiten Etappe 2002 drei Franziskanerinnen einen Einsatz im nordkasachischen Steppengebiet im Kreis Jawlenka begonnen. Sie lebten im Dorf Tonkoschurowka, das gekennzeichnet ist von Ruinen (Häuserresten weggezogener ehemaliger deutscher Bewohner) und minimaler Infrastruktur.

Im Herbst 2016 zogen die Schwestern in das 30 km entfernte Kornejewka. Dort unterrichten sie im Mittelschulkomplex St. Lorenz als Lehrerinnen für Deutsch. Zudem versuchen sie im Alltag an der Seite der Menschen zu sein.
241 Kinder und Jugendliche besuchen Kindergarten und Schule.




Sr. Kunigunde Dr. Fürst
Sr. Agnes Mag. Mairhofer

Uliza Kalinina 67, 150 509 Korneewka,
Esilsky Rayon, Nord-Kasachischer Oblast, Kasachstan

Tel.: (0900611611) 007 71543 31265

Mail an Sr. Kunigunde:
sr.kunigunde@hotmail.com


Mail an Sr. Agnes:
sr.agnes@gmx.at

 
« zurück