Sr. M. Reingard – Maria Hauzinger

Wir bitten um das Gebet für unsere Mitschwester

Sr. M. Reingard – Maria Hauzinger

Franziskanerin von Vöcklabruck

 

Reingard wurde am 9. Jänner 1935 in Taufkirchen an der Pram geboren und am 17. Dezember 2020 um 05.50 Uhr  in  Vöcklabruck/Salzkammergut-Klinikum  im 59.  Professjahr  vom Herrn heimgeholt.Maria war die Älteste von sechs Kindern und lernte früh zuzugreifen und sich um andere zu sorgen. Nach der Schule arbeitete sie als Landarbeiterin und erhielt in der Haushaltungsschule Ebenzweier die Ausbildung zur Köchin –   ein Beruf, der ihr besonders gut lag. Fünf Jahre lang trug sie sich mit dem Gedanken, ins Kloster zu gehen und pflegte den Kontakt mit unserer Gemeinschaft, konnte ihrer Berufung aber erst im Oktober 1959 folgen. Einen langen Atem und schlichte Treue im Gebet hat sie in dieser nicht immer leichten Zeit gelernt.Nach ihrer Profess im Jänner 1962 arbeitete Sr. Reingard einige Monate als Köchin im Mut-terhaus und kam nach einer Aushilfe im Fürsorgeheim Vöcklamarkt in die Küche des Kran-kenhauses  Schärding.  Durch  diesen  Dienst  gut  vorbereitet, schaffte  sie  ab  September  1969  gemeinsam mit einer zweiten Schwester die Großküche der Jesuiten im Kollegium Kalksburg, wo  die  Patres  und  eine  große  Menge  Studenten  zu  verköstigen waren. 1975  wechselte  Sr. Reingard nach Gallspach/St. Josef und versorgte dort die Kurgäste. Sie wollte ihnen einen angenehmen Aufenthalt ermöglichen und war bemüht, auch ausgefallene Wünsche zu erfül-len. Stets war sie bestrebt, Neues kennenzulernen und auszuprobieren und kam mit viel Eifer und Liebe ihrer Aufgabe als Köchin nach. Erholung und Entspannung fand sie in der Gemein-schaft der Schwestern und besonders bei der Gartenarbeit.Ab September 2004 besorgte Sr. Reingard den Haushalt im Meierhof in Vöcklabruck. Gerne kam sie zum Messbesuch und zum Gebet in die Mutterhauskapelle, wo sie die Stille und die Nähe Gottes finden konnte, die ihrem Leben und Wirken Mitte und Kraft gaben.2011 übersiedelte sie ins Mutterhaus/St. Agnes, wo sie bereit war, in verschiedenen Bereichen mitzuhelfen  und  andere  zu  entlasten,  aber  immer  öfter  mit  gravierenden  gesundheitlichen  Problemen  zu  kämpfen  hatte.  Anfang  2020  wurde  die  Pflegestation  im  APH  St.  Klara  ihre  neue Heimat, bis sie unerwartet schnell an den Folgen einer Covid-Infektion verstarb.

 

DER HERR SCHENKE DIR DEN FRIEDEN!

 

BEERDIGUNG am Montag, 21. Dezember 2020 in Vöcklabruck

14.00 Uhr  Aussegnung und Bestattung in Maria Schöndorf

Den Auferstehungsgottesdienst für Sr. Reingard feiern wir zu einem späteren Zeitpunkt in der Kapelle des Alten- und Pflegeheims St. Klara. Wir laden dazu gesondert ein.

 

Die Franziskanerinnenvon Vöcklabruck

Die Angehörigen

Schreiben Sie einen Kommentar!