Studientagung im Bildungshaus St. Klara: Ordensfrauen sind Prophetinnen der Gegenwart

(Vöcklabruck-Wien, 20.2.2020/mg) Auf der Studientagung der höheren Oberinnen im Bildungshaus St. Klara in Vöcklabruck beschäftigten sich die Leiterinnen der österreichischen Frauenorden mit den Konsequenzen der Amazoniensynode.

Sr. Franziska Bruckner als Stellvertretende Vorsitzende der Österreichischen Ordenskonferenz und Sr. Beatrix Mayerhofer SSND als ehemalige Vorsitzende der Frauenorden Österreich begrüßten am 17. Februar 2020 gemeinsam die rund 60 höhere Oberinnen der österreichischen Frauenorden im Bildungshaus St. Klara. „Am Gedenktag der sieben heiligen Gründer des Servitenordens und ein paar Tage nach der Veröffentlichung des Dokumentes ‚Querida Amazonia‘ stehen die Vorzeichen gut für eine spannende Tagung“, meinte einleitend Sr. Beatrix.

Der Studientag wurde von der Leiterin der Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für Entwicklung und Mission, Dr. Anja Appel, begleitet. Lesen Sie mehr darüber …

Die Stellvertretende Vorsitzende der Österreichischen Ordenskonferenz Sr. Franziska Bruckner bedankt sich bei der ehemaligen Präsidentin der Frauenorden Sr. Beatrix Mayrhofer (c) martin gsellmann

Die Stellvertretende Vorsitzende der Österreichischen Ordenskonferenz Sr. Franziska Bruckner bedankt sich bei der ehemaligen Präsidentin der Frauenorden Sr. Beatrix Mayrhofer

Foto: (c) martin gsellmann

Die Stellvertretende Vorsitzende der Österreichischen Ordenskonferenz Sr. Franziska Bruckner bedankt sich bei der ehemaligen Präsidentin der Frauenorden Sr. Beatrix Mayrhofer (c) martin gsellmann

“Verschwinden die Indigenen, verschwindet der Regenwald!” zitiert die Studientagsleiterin Anja Appel Bischof Erwin Kräutler.

Foto (c) martin gsellmann