Menü schließen
    Loading posts...
  • Sr. Johanna und Sr. Agnes

    Kasachstan – nicht nur eine Reise wert…

    Reisebericht von Sr. Johanna Pobitzer – Wenn ich aus dem Fenster des Regionalzuges schaue, der uns langsam und ziemlich rucke-lig Richtung Norden bringt, sehe ich die unendliche Weite der kasachischen Steppe (Klingt nach Klischee, ich weiß. Ist aber wirklich so.). Hin und wieder entdecke ich noch Schneereste und den Rauch aus den Kaminen der weit verstreuten Häuser in der doch recht einsamen Gegend, durch die wir fahren…

  • Aufbruch in den Osten – Neuigkeiten aus Kasachstan Sommer 2022

    Sr. Kunigunde und Sr. Agnes berichten aus ihrem Alltag, über Besonderheiten und Geschehnisse der letzten Zeit und auch eine neue Situation …

  • Aufbruch in den Osten – Neuigkeiten aus Kasachstan Ostern 2022

    Während der Frühling langsam Einzug hält, berichten Sr. Agnes und Sr. Kunigunde im neuen Rundbrief über Ostern und aktuelle Themen aus der Schule und ihrem Alltag in Kasachstan …

  • Rundbrief aus Kasachstan

    Rundbrief aus Kasachstan

    Wenn wir aus den Fenstern unseres kleinen Hauses schauen, dann ist rundum nichts als Schnee, glänzend weiß, ja strahlend, wenn die Sonne draufscheint. Und das ist nicht nur eine dünne Schnee-decke, sondern das sind wahre Schneeberge. Von unserer Haustüre zur Straße, ca. 30 m, mussten wir uns einen schmalen Weg bahnen …

  • Neuigkeiten aus Kasachstan

    Ein neuer Botschafter, der Schulalltag mit Corona, der heilige Nikolaus, neue Projekte und eine neue Website – es tut sich was, in Kasachstan. Mehr darüber berichten Sr. Agnes und Sr. Kunigunde im Winter-Rundbrief.

  • Rundbrief aus Kasachstan - Winter 2019

    Aufbruch in den Osten – Rundbrief 3 / 2019 aus Kasachstan

    Der plötzliche Tod von Herrn Viktor Kohl, der ihnen immer im Garten geholfen hat, die Freuden des Gartens an sich, die Einladung in der Österreichischen Botschaft zum Nationalfeiertag, der Schulbeginn, Nikolaus und Weihnachten – Sr. Kunigunde und Sr. Agnes berichten in ihrem aktuellen Rundbrief über Neuigkeiten aus Kasachstan.

  • Kasachstan: Herausforderungen des Glaubens

    „Aufbruch in den Osten“ hieß 1995 die Devise, unter der die Schwestern den Weg nach Kasachstan fanden. Eingeladen vom Berliner Priester Lorenz Gawol, der ab 1991 bei den Wolgadeutschen in Nordkasachstan tätig wurde, kamen sie nach Tonkoschurowka, im Norden des kasachischen Steppengebietes.

  • Aufbruch in den Osten – Rundbrief 2 / 2019 aus Kasachstan

    Das große Ereignis im letzten Quartal dieses Schuljahres war der Schulgeburtstag am 13. Mai. Schon lange wurde auf diesen Tag hin geübt, geprobt, gesungen, getanzt usw. Diesmal gab uns der Österreichische Botschafter Dr. Gerhard Sailler die Ehre seines Besuches…