Menü schließen
offen.engagiert - mit Christus an der Seite der Menschen

Spenden absetzen – Neuregelung seit Anfang 2017

Wenn Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen wollen, sind wir als Empfänger-Organisation verpflichtet, Ihren Vornamen, Nachnamen und Ihr Geburtsdatum sowie den Spendenbetrag an das Finanzministerium zu übermitteln. Der Ihnen zustehende Betrag wird seit dem 2. Quartal 2018 automatisch als Sonderausgabe berücksichtigt, woraus sich die entsprechende Steuergutschrift ergibt.

Anonyme Spenden bzw. Spenden ohne vollständige Angaben können von uns nicht an die Behörden gemeldet und damit in der Folge auch nicht steuerlich zu Ihren Gunsten abgesetzt werden.

Wenn Sie die Absetzbarkeit Ihrer Spende wünschen, geben Sie uns bitte vorab Ihren Vornamen, Nachnamen und Ihr Geburtsdatum unter folgender Adresse bekannt:

generalsekretariat@franziskanerinnen.at
oder
Sr. Johanna Pobitzer
Salzburger Straße 18
4840 Vöcklabruck

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Angaben den Angaben im Zentralen Melderegister (Meldezettel) entsprechen (v.a. bei mehreren Vornamen und Doppelnamen). Es kann nur die Person den Betrag steuerlich geltend machen, die im Beleg namentlich erwähnt ist. Bei Spenden von Familien sind diese in Einzelpersonen zu trennen. Spendenbelege bitte unbedingt aufbewahren.

Herzlichen Dank!

close

Adventkalender
abonnieren

Täglich kommt ein Türchen als Newsletter per E-Mail in Ihr Postfach. Kostenlos. Jederzeit stornierbar.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.