Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Auf dem Hintergrund der Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck vom 11. März 2020 und der Maßnahmen der Bundesregierung werden im Mutterhaus der Franziskanerinnen, Salzburger Straße 18, 4840 Vöcklabruck folgende Maßnahmen getroffen:

  • Alle Gottesdienste und Gebetszeiten in der Mutterhauskapelle werden bis auf weiteres nicht öffentlich Der Bischof von Linz hat bereits von der Sonntagspflicht dispensiert und die Mitfeier von Radio- oder Fernsehgottesdiensten empfohlen.
  • Besuche im Mutterhaus, insbesondere bei unseren älteren Schwestern in St. Agnes, sollen auf das absolut Notwendige beschränkt werden, um gerade ältere Personen vor einer Ansteckung zu schützen.
  • Personen, die dennoch von außen ins Mutterhaus kommen (LieferantInnen, Zustelldienst, …) ersuchen wir, die bereitgestellten Desinfektions-Ständer zu benützen und die allgemeinen Hygienemaßnahmen einzuhalten.
  • Die Veranstaltungen im Geistlichen Zentrum der Franziskanerinnen sind bis auf weiteres abgesagt. Nähere Informationen dazu bekommen Sie laufend unter sr.stefana@franziskanerinnen.at.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und die gemeinsame Sorge für unser aller Gesundheit.

Sr. Angelika Garstenauer

Generaloberin

Maßnahmen der Franziskanerinnen von Vöcklabruck im Zusammenhang mit dem Corona-Virus (c) pixabay - alex80

Maßnahmen der Franziskanerinnen von Vöcklabruck im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Foto (c) pixabay – alex80

1 Kommentar

Wir freuen uns über weitere Kommentare.

Franziskanerinnen von Vöcklabruck – Gebetsdienst
23. März 2020 at 8:41

[…] Mehr über unsere konkreten Maßnahmen im Mutterhaus lesen Sie hier. […]