Dokufilm #ORDENTLICH LERNEN – die Antwort der Ordensgemeinschaften auf die Coronakrise

Genau zum Höhepunkt der Coronakrise, als sich während des Lockdowns alle im Homeoffice befanden, riefen die Ordensschulen Österreich ein landesweites Solidaritätsprojekt ins Leben: #ORDENTLICH LERNEN ist eine großangelegte Sammelaktion von gebrauchten Laptops, die gereinigt und neu aufgesetzt und an jene Schülerinnen und Schüler weitergegeben wurden, die kein Gerät hatten, um darauf das Homeschooling erledigen zu können. Nun berichten die Ordensgemeinschaften Österreich in einem sechseinhalb Minuten langen Dokumentationsvideo über das Projekt, das  noch nicht abgeschlossen ist, sondern noch lange weiterlaufen soll: „Die Problematik fehlender Geräte ist eine grundsätzliche, sie hat sich nur durch Corona manifestiert. Das digitale Lernen wird in den kommenden Jahren weiter in den Mittelpunkt rücken. Es ist den Ordensschulen Österreich ein großes Anliegen, dass alle Schülerinnen und Schüler unter den gleichen Voraussetzungen lernen können und niemand benachteiligt ist“, betont Clemens Paulovics, Leiter des Bereichs Bildung der Ordensgemeinschaften Österreich.

Quelle: Ordensgemeinschaften Österreich

Schreiben Sie einen Kommentar!